Gehäuselager

Gehäuselager ist die gängige Bezeichnung für einbaufertige Gehäuselagereinheiten. Diese bestehen aus einem Wälzlager, welches man Lagereinsatz nennt und einem entsprechendem Lagergehäuse. Gehäuse und Lager sind hinsichtlich Lagersitz, Schmierung und Abdichtung optimal aufeinander abgestimmt und haben sich in der Praxis durch überwiegend wartungsfreien Betrieb bewährt. Gehäuselager aller Hersteller werden grundsätzlich nach zwei unterschiedlichen Standards gefertigt, entweder nach

Abhängig von der Bauform des Lagergehäuses unterscheidet man zwei Hauptkategorien bei Gehäuselagereinheiten, nämlich Stehlager oder Flanschlager.

Wichtige Merkmale moderner Gehäuselager sind zum Beispiel die Fähigkeit Fluchtungsfehler auszugleichen und die relativ geringen Ansprüche an die Anschlusskonstruktion. Des Weiteren zeichnen sie sich durch eine einfache Montage aus.

Gehäuselager sind entweder einteilig (zur Aufnahme geringer Lasten) mit einem speziellen Kugellager montiert oder zweigeteilt (zur Aufnahme höherer Lasten) mit handelsüblichen Pendelkugellagern oder Pendelrollenlagern ausgeführt.

Einige Hersteller nutzen für Ihre Gehäuselager unterschiedliche Bezeichnungen, zum Beispiel Spannlager oder Y-Lager.

Spannhülsen – oder auch Spannstift genannt – sind ein bewährtes Maschinenelement zur Verbindung eines Kugellagereinsatzes (UK-Einsatz) mit konischer Bohrung (Kegel 1:12) auf einer zylindrischen Welle. Die Spannhülse besteht aus der kegeligen Hülse, einer Nutmutter und einem Sicherungsblech.

 

Hinweis:
Alle Produktdaten auf dieser Seite sind sorgfältig erstellt und geprüft, trotzdem können wir für eventuelle Fehler oder Unvollständigkeiten keine Haftung übernehmen.



SA 201 G2
Lagereinsatz
Artikel ansehen
  • d (mm)12
  • D (mm)40
  • L (mm)28,6
  • Bi (mm)19,1
  • Be (mm)12
  • n (mm)6,5
  • m (mm)12,6
  • G (mm)4,8
  • r (mm)1
SA 202 G2
Lagereinsatz
Artikel ansehen
  • d (mm)15
  • D (mm)40
  • L (mm)28,6
  • Bi (mm)19,1
  • Be (mm)12
  • n (mm)6,5
  • m (mm)12,6
  • G (mm)4,8
  • r (mm)1
SA 203 G2
Lagereinsatz
Artikel ansehen
  • d (mm)17
  • D (mm)40
  • L (mm)28,6
  • Bi (mm)19,1
  • Be (mm)12
  • n (mm)6,5
  • m (mm)12,6
  • G (mm)4,8
  • r (mm)1
SA 204 G2
Lagereinsatz
Artikel ansehen
  • d (mm)20
  • D (mm)47
  • L (mm)31
  • Bi (mm)21,5
  • Be (mm)14
  • n (mm)7,5
  • m (mm)14
  • G (mm)4,8
  • r (mm)1,5
SA 205 G2
Lagereinsatz
Artikel ansehen
  • d (mm)25
  • D (mm)52
  • L (mm)31
  • Bi (mm)21,5
  • Be (mm)15
  • n (mm)7,5
  • m (mm)14
  • G (mm)4,8
  • r (mm)1,5
SA 206 G2
Lagereinsatz
Artikel ansehen
  • d (mm)30
  • D (mm)62
  • L (mm)35,7
  • Bi (mm)23,8
  • Be (mm)16
  • n (mm)9
  • m (mm)14,8
  • G (mm)6
  • r (mm)1,5
SA 207 G2
Lagereinsatz
Artikel ansehen
  • d (mm)35
  • D (mm)72
  • L (mm)38,9
  • Bi (mm)25,4
  • Be (mm)17
  • n (mm)9,5
  • m (mm)15,9
  • G (mm)6,8
  • r (mm)2
SA 208 G2
Lagereinsatz
Artikel ansehen
  • d (mm)40
  • D (mm)80
  • L (mm)43,7
  • Bi (mm)30,2
  • Be (mm)18
  • n (mm)11
  • m (mm)19,2
  • G (mm)6,8
  • r (mm)2
SA 209 G2
Lagereinsatz
Artikel ansehen
  • d (mm)45
  • D (mm)85
  • L (mm)43,7
  • Bi (mm)30,2
  • Be (mm)19
  • n (mm)11
  • m (mm)19,2
  • G (mm)6,8
  • r (mm)2
SA 210 G2
Lagereinsatz
Artikel ansehen
  • d (mm)50
  • D (mm)90
  • L (mm)43,7
  • Bi (mm)30,2
  • Be (mm)20
  • n (mm)11
  • m (mm)19,2
  • G (mm)6,8
  • r (mm)2